Auf dem Oermter Berg werden die ersten Mauern hochgezogen.
Das Gebäude nimmt Konturen an.
     
 Die ersten Wände werden hochgezogen.    
     
 

 

 

Am Heiligtum der Weggemeinschaft entsteht das neue Schulungsheim. Auf
der Bodenplatte werden die ersten Schalungen aufgestellt, um die Wände
zu betonieren.

 

 
 

 

Die Bodenplatte ist gegossen.

 

   
 
Die Fundamente sind gegossen, die Aussenmaße des
Schulungsheimes sind mit Brettern markiert; alles wird für
den Guß der Bodenplatte vorbereitet. Unterhalb werden
Abflussrohre eingearbeitet. Die Maurer und Betonarbeiter
haben ihre großen Pläne gleich zur Hand.
 
     
  Der Vorstand tagt auf dem Oermter Berg und
besichtigt zu Beginn seines Treffens die
Baustelle.
 
     
Die Gebäudegrenzen sind abgesteckt.   Die Fundamente werden vorbereitet.

Der Bagger hat ganze Arbeit geleistet ...

Foto: B. Grüntgens
Foto: B. Grüntgens

Rot gekennzeichnete Pflöcke im Gelände markieren die Eckpunkte
des künftigen Gebäudes. Bald kommt der Bagger, um die Baugruppe
auszuheben.

Foto: FJMAm 19. März 2016 fand der erste Spatenstich zum Neubau des Tagungshauses (Schulungsheim) auf dem Oermter Berg statt.

An dieser Stelle erfahren Sie immer wieder Neues über die Baumaßnahme im Schönstattzentrum Oermter Marienberg.

Mehr aus dem Bautagebuch erfahren Sie: >>hier