„Heimwärts zum Vater geht unser Weg.“ (Pater Josef Kentenich)


Familie Geerkens, die katholische Pfarrei Zur Heiligen Familie und die Schönstattfamilie am Niederrhein trauern um

Pfarrer em. Ernst Geerkens
* 01. August 1929 in Wachtendonk- Wankum
+ 19. September 2020 in Kleve


Ernst Geerkens wurde am 16. März 1957 zum Priester geweiht. Von seinen 63 Priesterjahren wirkte er 57 Jahre in Kleve, davon 33 Jahre als Pfarrer der ehemaligen Pfarrei St. Anna, Materborn. Im Ruhestand war er Regiopräses der Schönstattbewegung am Niederrhein. Über 16 Jahre lebte und wirkte er im ehemaligen Wohnhaus der Familie Leisner. In der von ihm gestalteten Begegnungsstätte ging es ihm um das Lebens- und Glaubenszeugnis des seligen Karl Leisner für die heutige Zeit. Krankheitsbe-dingt zog er 2019 in das Seniorenhaus Burg Ranzow.

Entfällt wegen der Corona-Pandemie!

Im Liebesbündnis haben wir eine Hoffnung, eine Hoffnung für alle: Maria

Programm:

10:00 Uhr  Ankommen, Begrüßung, Statio:
wir versammeln uns um unser Heiligtum der Weggemeinschaft

10:30 Uhr  Vortrag zur neuen Jahreslosung
Pater Ludwig Güthlein, Leiter der Schönstattbewegung in Deutschland

12:00 Uhr  Mittagessen

13:15 Uhr  Impulsfragen und Austausch in Kleingruppen
(falls unter Coronabedingungen möglich)

14:15 Uhr  Festmesse

15:30 Uhr  Nachmittagskaffee mit Kuchen

16:30 Uhr  Prozession zum Heiligtum der Weggemeinschaft und
Abschluss mit Erneuerung des Liebesbündnisses

(Vorbehaltlich eventueller Änderungen)

Kosten:     25,- € pro Person
(Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Programmgestaltung)

Anmeldung:  zwingend erforderlich bis zum 2. Nov. 2020 im Zentrum

Sr. Caldia und P. Walter von der "Internationalen Koordinierungsstelle" der Schönstatt-Bewegung schreiben an die Verantwortlichen in der Schönstatt-Bewegung der ganzen Welt:

"Heute möchten wir Ihnen eine Initiative vorstellen, die aus dem Wunsch entstanden ist, das Urheiligtum noch bekannter zu machen und es allen Menschen in den verschiedenen Ecken der Welt mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln näher zu bringen.

Die Herausforderungen der heutigen Zeit zeigen uns, wie wichtig die Bindung und Geborgenheit in Gott ist. Das ist es, was uns das Schönstatt-Heiligtum in vielen Ländern der Welt anbieten möchte. Der Ursprung von allem liegt in der kleinen Kapelle am Rheinufer. Hier hat alles angefangen, und jeder von uns weiß um seine Bedeutung für Schönstatt.

Wir wissen auch, dass diese kleine Kapelle allen gehört und dass jeder, egal wo er wohnt, verantwortlich ist für die Beiträge zum Gnadenkapital, aber auch für seine ordentliche Instandhaltung und die Anpassung an die Bedürfnisse der wachsenden Bewegung, also Renovierungen und auch neue Projekte rund ums Heiligtum.

Deshalb informieren wir Sie über die Initiative


Woche für das Urheiligtum
Dein Heiligtum, Licht für die Welt

Am Samstag, 24. Juli, findet auf dem Oermter Berg ein Sommertag für Mädchen statt.

Neben Abenteuern in der Natur erwartet die Mädchen ein kunterbuntes Programm mit Kreativangeboten, Spielen, Musik, Tanzen, Quatschen und Beten.

Anmeldung und Information:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02861/923-247

Informationen: www.schoenstattmjf-muenster.com

"Klima wandeln"

Unter dem Oberbegriff „Klima wandeln“ möchten wir die Beziehungen in unserer Ehe in den Blick nehmen. Unsere Jahreslosung „Das WIR trägt“ bestärkt uns in der Gewissheit, dass wir nicht alleine sind.  Gott hat uns immer begleitet, er war von Beginn an der Dritte in unserem Bund und das trägt auch über den Tod hinaus.

Referent: Pater Werner M. Kuller, Schönstatt

Kosten: Nachmittagskaffee und Programmgestaltung: 12,- € pro Person

Information und Anmeldung bis 07. Sept. 2021 an
Brigitte & Franz-Josef Meyer, Jahnstr. 4, 46446 Emmerich
Telefon: 02822/45095; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Ich wünsche dir LEBEN - Leben braucht Segen"

 

Leben braucht Zuwendung,
Wertschätzung, Liebe.
Nur so kann es sich gesund entfalten.

Leben braucht Segen. In allen seinen Phasen,
besonders aber da, wo es schutzlos ist,
angewiesen auf andere.

Leben braucht Segen. Den Schutz und die
Hilfe dessen, von dem alles Leben kommt.

Leben braucht Gottes Segen.

                                   

Herzlich Willkommen zur Segensfeier

Frauen / Familien, die ein Kind erwarten, sind herzlich eingeladen, sich und ihr Kind unter den Segen Gottes zu stellen.

Die Segensfeier findet statt am Sonntag, 21. April 2013, um 15.00 Uhr St.- Viktor-Dom-Xanten

Informationen
Claudia Haentjes, Giesenacker 30, 46519 Alpen, Tel.: 02802 4353

Am Samstag, 26. September lädt Schwester Gabriella zu einer meditativen Wanderung ein, die im Gelände der Landesgartenschau (Klostergarten) in Kamp-Lintfort stattfindet. Treffpunkt um 10.00 Uhr ist am Eingang bei Kloster Kamp (Eintritt LAGA notwendig.)

Von dort geht es zu Fuß durch das Gelände der Landesgartenschau.

Foto: STK
Foto: STK

Am 30. November 1950 war es so weit, Theodor Hoffacker aus Büderich wird in der münsteraner St. Lamberti Kirche zum Priester geweiht. (Der Dom war 1950 aufgrund der Zerstörungen aus dem 2. Weltkrieg noch nicht wieder nutzbar.) Nach verschiedenen Kaplansstellen u.a. im Duisburg und Goch wird er zunächst Pfarrer in Vlyun, wo er mit seiner Gemeinde eine neue Pfarrkirche baut. 1974 wird zum Pfarrer an St. Peter und Paul in Straelen ernannt, wo er 21 Jahre lang als Pfarrer tätig ist. In dieser Zeit übernimmt er auch für 12 Jahre die Aufgabe eines Dechanten im Dekanat Geldern. Seit 1995 lebt er als emeritierter Pfarrer in Xanten-Marienbaum. In diese Zeit fällt auch seine 13-jährige Tätigkeit als Diözesanpräses des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Zeit seines Priesterlebens ist er in der Schönstattbewegung seelsorgerisch tätig. Sein besonderes Engagement gilt dem Heiligtum und dem Schönstattzentrum auf dem Oermter Berg. Jahrelang war er Vorsitzender des Trägervereins.

Im Hinblick auf seinen 70. Priesterweihetag ist ihm von Bischof Felix Genn die Ehre zuteil geworden, Ehrendomkapitular des Paulus Domes in Münster zu werden. Am 17. Juli hat ihm Dompropst Kurt Schulte die Ernennungsurkunde überreicht.

Am 30. November 2020 feiert der Jubilar im Xantener Dom einen Dankgottesdienst anlässlich seines 70. Weihetages. Der Gottesdienst findet unter Beachtung der Coronavorschriften statt.

Die Schönstattbewegung am Niederrhein gratuliert von Herzem dem Jubilar und wünscht ihm Gottes Segen für sein priesterliches Wirken.

Blickrichtung Horizont

Die Nacht des Heiligtums erweitert ihren Horizont. Das Jugendfestival der deutschlandweiten Schönstattjugend findet in diesem Jahr auf Grund der Pandemiesituation in 5 verschiedenen Standorten in Deutschland, Schweiz und Österreich statt, auch in Borken.

Vom 3.-5. September 2021 können junge Erwachsene von 16 bis 30 Jahren ein gemeinsames Wochenende unter dem Motto „Blick Richtung Horizont –das Morgen gehört uns“ erleben.

Es wird viel Zeit für Begegnung und Austausch geben, z.B. in thematischen Workshops oder bei der abendlichen Party. Auch Boot fahren, eine Sonnenaufgangswanderung, Zeit für Gebet und Singen und bunte Bühnenshows stehen auf dem Programm.

Das Motto des Festivals 2021 steht für ein inneres Empfinden der Jugend: Im Nebel des Lebens, zwischen dem Zeitgeschehen und der Sehnsucht nach Veränderung, braucht es einen inneren Kompass, um Orientierung zu finden und zu sehen, wohin das Herz führen will. Wenn sich der Nebel lichtet und man den Blick vom Boden weg nach vorne, Richtung Horizont hebt, eröffnet sich ein völlig neues Bild: Eine Weite voller Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven.

Seit 2006 kommen jährlich mehr als 500 Teilnehmen*innen zusammen, um gemeinsam den Glauben zu leben, durch tiefe Spiritualität und ausgelassenes Feiern. In dem Glaubens- und Jugendfestival sieht die deutsche Schönstattjugend einen ganz besonderen Schatz, den sie gerne vielen jungen Christ*innen weitergeben möchte, in diesem Jahr auch an dem Standort in Borken im Bistum Münster.

Viele junge Erwachsene sind bereits auf der Nacht des Heiligtums ihrer persönlichen Berufung nähergekommen. Die Nacht des Heiligtums will einen Beitrag dazu leisten und jungen Menschen die Inspiration geben, sich auf die Suche nach ihrer Berufung zu machen und Zukunft aktiv zu gestalten.

Weitere Informationen und alles zur Anmeldung gibt es auf den Social Media Seiten @nachtdesheiligtums (Instagram), Nacht des Heiligtums (Facebook) sowie auf der Website nachtdesheiligtums.de.

Komm in meinen Garten, ich warte auf Dich!

Foto: Uwe Wagschal | Pixelio.deSr. Julie Fischer

lädt am Mittwoch, 22. Mai von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr Senioren zu einem Besinnungstag im Schönstattzentrum ein.

Anmeldung:
Schönstattzentrum Oermter Marienberg
Telefon: 02845 6721
@: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 22. Mai jeden Jahres begeht die Schönstattfamilie am Niederrhein die Erinnerung an die Krönung des Marienbildes für das Schönstattkapellchen, die am 22. Mai 1971 stattfand.

Am 22. Mai 2013 findet dazu um 18.00 Uhr eine Eucharistiefeier im Schönstattkapellchen statt.

Anschließend findet alle Teilnehmer ein Grillen statt. Dazu wird eine Anmeldung bis zum 18. Mai im Schönstattzentrum erbeten. Telefon: 02845 6721 oder @: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Pixabay.com
Foto: Pixabay.com

Am Samstag, 14. August findet ein Pilgerweg von der Kirche St. Maria Himmelfahrt in Eyll (Kamp-Lintfort) zum Schönstattzentrum Oermter Marienberg statt.

Treffpunkt: St. Maria Himmelfahrt Eyll

Um: 10.00 Uhr

Kosten für Mittagessen und Programmgestaltung: 15 €

Leitung: Sr. Gabriella Cleven

Anmeldung bis 11.08. und Information: 02845 6721

 

 

Foto: Rainer Sturm | Pixelio.deGemeinschaftstag für Senioren auf dem Oermter Berg

Gemeinschaftstag im Schönstatt – Zentrum Oermter Berg, 47661 Issum für Senioren am 17. 07. 2013. Gemeinsamer Beginn um 9.30 Uhr. Die Veranstaltung endet um 16.30 Uhr.

Anmeldung und Auskunft bei Sr. M. Julie Fischer, Xanten, Tel: 02801 986006 oder Fr. Maria Bloemen, Wachtendonk, Tel: 02836 1662

Herzliche Einladung zum Besinnungsnachmittag am 24. September von 14.30 Uhr bis 18 Uhr im Schönstattzentrum Oermter Marienberg.

Im Jahr des Glaubens möchten wir uns an dem Besinnungsnachmittag miteinander neu auf den Weg zu dieser Lebensquelle machen, denn Glauben heißt, in lebendiger Beziehung zu Gott zu stehen.

Auf dem Programm stehen:

  • Impulse zum Gebet
  • Gemeinsames Kaffeetrinken
  • Heilige Messe

Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 21. September:
Tel. 02845 6721
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lichterrosenkranz in Borken

Lichterrosenkranz ...

Rosenkranz einmal ganz anders

Alle Interessenten sind am Samstag, 09.05.2015 um 18.30 Uhr ins Schönstattzentrum Oermter Marienberg eingeladen.

 

Foto: Bernd Wachtmeister | Pixelio.deWir laden Sie ein zu den Einkehrtagen in der Fastenzeit unter dem Thema:

BeziehungsWeisen - was uns glücklich macht!

Unser Leben ist ein Auf und Ab. Es gibt frohe, schöne, anstrengende, interessante, schwere und traurige Zeiten, Tage und Stunden.

Wie gehe ich damit um? – Wo liegt der Sinn? Meine Beziehungen sind es die mich tragen oder nicht tragen. Vor allem meine Beziehung zu Gott kann zum tragenden Punkt meines Lebens werden.

In diesen Tagen werden wir miteinander auf diese Beziehungen schauen, vor allem auf die Beziehung, die uns Hilfe ist, glücklich zu leben.

Foto: Günter Gumbold | Pixelio.deAm Freitag, 16. Mai findet um 15.00 Uhr eine Maiandacht in der Schönstattkapelle auf dem Oermter Berg statt.

Anschließend sind alle Teilnehmer zu einer Singerunde eingeladen.

In der Vorbereitung auf Pfingsten lädt die Schönstattbewegungzum Pfingstgebet ein. Wir beten, damit der Heilige Geist die Kirche erneuert und das Feuer der Liebe in uns entzündet.

Montag, 02.06., 18.30 Uhr - 19.00 Uhr hl. Messe

Dienstag, 03.06., 19.00 Uhr

Donnerstag, 05.06., 19.00 Uhr

Unter dem Thema: „Ins Licht hinein…“ Rosenkranz einmal ganz anders, sind alle Interessenten am Mittwoch, 08.10. 2014 um 18.00 Uhr ins Schönstattzentrum Oermter Marienberg eingeladen.


Wenn das Wetter es erlaubt, ziehen wir anschließend mit Lichtern in den Händen zum Schönstattheiligtum, wo wir mit einem kurzen Gruß an die Gottesmutter die Meditation beschließen.

Foto: Julien Christ | Pixelio.deWir laden Sie herzlich ein zu unseren Orientierungstagen im Advent auf dem Oermter Berg unter dem Thema:

„Advent ist eigentlich ganz anders!“

An diesen Einkehrtagen fragen wir uns:

Was ist Advent?

Wie sieht Advent aus?

Wie wir den Advent erleben und was Advent eigentlich ausmacht, ist sehr verschieden.

Lassen wir uns nicht durch den Advent hetzen?

Gestalten wir den Advent, oder prägt der Advent uns?

Advent ist nicht Weihnachten, und doch gerade der Advent ist eine Zeit die zum Geschenk werden kann, wenn sie Weihnachten mitbestimmt.

In diesen Tagen werden wir uns auf dem Weg machen, der Advent heißt.

In diesen Tagen lassen wir die Freude auf das Weihnachtsgeheimnis wachsen.

01. Dezember 2014
14.00 bis 18.00 Uhr
Kosten: 7,00 €

03. Dezember 2014
09.30 bis 17.30 Uhr
Kosten: 17,00 €

Referentin: Sr. Gabriella Cleven

Nähere Informationen und Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Beginn.
Schönstattzentrum Oermter Marienberg
Tel.: 02845 6721
Fax: 02845 9818905
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Marienfeier auf dem Oermter Berg

Herzliche Einladung zur Hl. Messe und Marienfeier am 3. Mai 2015, um 15.00 Uhr auf dem Oermter Berg.

Nach der Marienfeier freuen wir uns auf eine frohe Begegnung bei Kaffee und Kuchen, Gesprächen und frohem Singen.

Ende gegen 18.00 Uhr

Anmeldung erbeten bis zum 28. 04. 2015

 

 

Information und Anmeldung
Schönstattzentrum Oermter Marienberg
Tel: 02845 6721

Krippe in der St. Antonius Kirche in SevelenGibt es einen Weg zum Frieden?

"Herr Jesus, wir warten auf Dich jetzt, im Advent unserer Zeit."


Weil an vielen Orten, Angst und Flucht herrscht, möchten die Teilnehmer der Pilgerheiligtumskreise am Niederrhein in diesem Anliegen einladen zu Gottesdiensten in folgenden Gemeinden:

Di. 08.12., 19.00 Uhr Gottesdienst in Walbeck, St. Nikolaus Kirche

Di. 08.12., 14.30 Uhr Gottesdienst in Kalkar, St. Pankratius Kirche

Di. 08.12., 17.00 Uhr Gottesdienst im Xantener Dom

Mi. 09.12., 18.00 Uhr Gottesdienst in Rheinberg - Borth

Mo. 14.12., 19.00 Uhr Gottesdienst Schönstattzentrum, Oermter Berg

Foto: (c) Lupo | Pixelio.deAm Sonntag, 21.02.2016 findet um 15:30 Uhr im St.-Viktor-Dom in Xanten unter dem Motto

„Ich wünsche dir Leben – Leben braucht Segen“

eine Segensfeier für werdende Eltern und ihr ungeborenes Kind statt.

Nähere Informationen bei Claudia Haentjes, Alpen
Tel.: 02802 4353